Hier geht‘s lang

PRO ODER KONTRA

Gibt es einen Gott in Berlin? Wir haben Berliner gefragt und die unterschiedlichsten Meinungen gehört. Aber sieh selbst.

DIT GLOOB ICK

Wie viele Leute kennst du, die Gott persönlich kennen? Hier lernst du einige kennen.

KOST NISCHT

Eine neue Beziehung gefällig? Ein Gesprächspartner? ‘nen Film gucken? Oder gleich ein ganzes Seminar buchen? Und alles für lau.

DIREKTER DRAHT

Hier kannst du Kontakt aufnehmen. Wer soll’s sein? Gleich Gott persönlich oder erst mal wir? Oder keine Traute?

Haste uns wat zu sagen?

Und ob ich was zu sagen habe!

Dein Name/Spitzname (Pflichtfeld)

Deine E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Und das sollt ihr euch anhören

Was ist GottinBerlin.de?

Eine Quatschseite. Zum Quatschen. Mit uns, Berliner Christen aus allen Konfessionen. Lass deine Kommentare ab, schick uns eine email, stell deine Fragen. Wir sind für dich da.

Warum GottinBerlin.de?

Weil wir Gott ganz gut kennen und wissen: er ist da und er liebt auch dich. Das wollen wir dir sagen. Noch Fragen?

Wer steckt dahinter?

ein gemeinnütziger Verein: Internetmission Berlin e.V. ; Vereinsmitglieder aus vielen christlichen Ecken; ein fest angestellter und viele ehrenamtliche Mitarbeiter. Lern uns kennen!

Ist GottinBerlin.de sicher?

Wir tun unser Bestes. Wir arbeiten mit sozialen Medien, aber nach dem Doppelklickprinzip. Wir nutzen google analytics. Mehr dazu im Impressum. Wenn du Kontakt willst kannst du anonym bleiben oder eine reale oder erfundene Mailadresse benutzen. Und unsere E-mailpartner und Beter sind zur Verschwiegenheit verpflichtet.

Wie funktioniert GottinBerlin.de?

Schau dich einfach um. Und wenn du willst, schreib einen Kommentar (geht auch mit einer Fantasiemailadresse), texte einen E-mailpartner zu (dazu brauchen wir allerdings eine E-mailadresse) oder setz dich mal ganz direkt mit Gott auseinander (nennt man Gebet). Du entscheidest.

Kann ich bei GottinBerlin.de mitmachen?

Klar! Wir brauchen immer Mitarbeiter und Ehrenamtliche. Z.B.: Beter, Blogger, Bürokräfte, Bauarbeiter und E-mailpartner. Frag nach, hier ist unser Kontaktformular.

Wie finanziert sich GottinBerlin.de?

Durch Spenden. Wir haben keine Mitgliedsbeiträge, erheben keine Gebühren und verbraten keine Kirchensteuergelder. Willst du uns unterstützen?

Spende jetzt!

altruja

b-ueberweisung

gebloggt

  • iStock_000009532444Small

    Wir, die Jugend U.Turn aus der Josua Kirchengemeinde in Spandau werden im August mit 35 Teilnehmern per Rad an die Ostsee fahren. Das sind 280 Kilometer strampeln aber auch eine super Zeit mit- und untereinander.

  • iStock_000024108684Small.jpg

    Jede Generation hat seine Aufgabe. Besonders die mit dem Rentenbescheid. Ich bin für ein “Freiwilliges Jahr für Rentner”.

  • Photo by TG

    GottinBerlin.com hat gefeiert. Ich habe mich sehr über alle Gäste gefreut. Jeder der 80 Anwesenden war und ist mit dem Gedanken “GottinBerlin.com” verbunden und trägt sein Stück Engagement in Berlin hinein. Oscar-Verdächtig war der Clip “Berliner Kneipengespräch”.

  • © iStock alternativ

    Fünf Jahre Gott in Berlin. Fünf Jahre auf dem Weg sein. Tasten, Suchen, Fragen und Beten, wie Gott sich den Menschen dieser Stadt mitteilen, ihnen begegnen kann. Und so mancher hat sich durch uns finden lassen. Nun starten wir in eine neue Etappe, in neuem Outfit.

  • beyond_good_and_evil

    Auf meiner Heimreise von Paris nach Berlin saß ich mit einer französischen Filmemacherin hinten im Wagen, die schon seit einiger Zeit in Berlin lebte. Auf meine Frage, wie sie die Deutschen bzw. die deutsche Kultur erlebe, sagte sie nach einigem Zögern: „Ich finde, bei den Deutschen ist „Schuld“ immer wieder ein Thema.“

  • Telespargel und Tiefbohrer

    „Ein Tag ohne Smartphone“ – bei diesem Test bekommen manche Jugendliche körperliche Entzugs- erscheinungen. Sie empfinden es als Strafe, werden unruhig und nervös, fühlen sich einsam, nutzlos oder ungeliebt. Aber auch viele Erwachsene bis ins Seniorenalter fühlen sich plötzlich „nackt“, schutzlos, irgendwie unvollständig.

  • Nicht nur gibt es keinen Gott, sondern versuchen Sie mal am Wochenende einen Klempner zu kriegen!

    Woody Allen
  • „Gott?
    Jener Große, Verrückte, der noch immer an Menschen glaubt.“

    Kurt Marti