Sonntag

Da gibt es doch Menschen, die sich am Sonntag gegen 11:00 Uhr schon in Kneipen rumdrücken, vor sich ein Weißbier, eine Cola oder einen Pott Kaffee. Manchmal auch einen Kurzen.

Ich war am Sonntag  den 19. Juli in der Wilmersdorfer Straße bummeln und hörte aus einer alten Berliner Kneipe so eine Art Country-Musik. Eine schöne Abwechslung an diesem Morgen, dachte ich und ging rein. Dort saßen coronabedingt Gäste und hörten den drei Country-Musikern (Gitarre, Trommel und Mundharmonika) zu. In der Musikpause trat ein kräftiger Herr ans  Mikrofon und fing an zu reden über Wahrheit, Lüge und Toleranz. Sein Vortrag wurde von Minute zu Minute interessanter. Alle hörten gespannt zu. Weitere Gäste aus Paderborn kamen dazu. Mehr passten nun wirklich nicht in die Altberliner Kneipe aus dem Ende des 18. Jahrhunderts.

Bildungshorizont

Ich erfuhr, dass es sich mit dieser Veranstaltung um einen BERLINER KNEIPEN-GOTTESDIENST handelt, der Sprecher war ein Pfarrer. Ich habe bisher nie geglaubt, dass evangelische Pfarrer so profund, klug und gut recherchiert über ein Thema sprechen konnten. Seine Rede hat den Bildungshorizont eines intelligenten Menschen erheblich erweitert. Es war eine Predigt auf höchstem Niveau. Ich glaube das ist genau das, was die Menschen von Kirche erwarten: Glauben, gepaart mit fundiertem Wissen, beides kann einem Menschen völlig neue Perspektiven im Denken und Handeln eröffnen.

Für mich hat sich diese Stunde von 11 bis 12 gelohnt.

Organisiert werden die BERLINER KNEIPEN-GOTTESDIENSTE von www.gottinberlin.de. Da können Sie übrigens diesen Vortrag vom 19. 7. 2020 nachhören. Es lohnt sich. Vielleicht schaffen Sie es sonntags nicht in eine Kirche zu gehen, sondern in einen der nächste Kneipengottesdienste.  Übrigens gibt’s ein Getränk gratis. Nächster Treff in der Wilmersdorfer 149 bei WILHELM HOECK  ist am 16. August 2020 um 11.00 Uhr.

WEZI für GottinBerlin.de

BERLINER KNEIPENGOTTESDIENST vom 19.07.2020 mit Pastor Christian Stöckl