Foto: Thomas Bechtle

Wir freuen uns sehr, dass wir  Frau Nicole Rauer (Chorleiterin) mit ihrem POGO-Chor und Dennis Fischer (Pianist) für unser Wohltätigkeitskonzert am 21.09.2019, 19.30 Uhr in der Südsterngemeinde, gewinnen konnten.

Foto: Jürge Freymann

NICOLE RAUER

Nicole Rauer wurde 1982 in Ueckermünde, Mecklenburg-Vorpommern, geboren. Sie ist Mama einer 3-järigen Tochter, Lehrerin und Musikerin. Als Jugendliche kam sie über ihre Gemeinde mit Musik in Kontakt. Sie sang in Chören und bei Projekten, tourte durch Deutschland und dem Ausland (Polen, Niederlande), brachte sich das Schlagzeugspielen autodidaktisch bei.

 

2003 begann sie ihr Studium für Mathematik und Grundschulpädagogik an der HU Berlin.
2005 gründete sie ihren ersten eigenen Chor, den PoGo Chor Biesdorf, und leitet ihn seitdem.
2007 begann sie ihr Studium für Schulmusik mit dem Hauptfach Schlagzeug (Unterricht bei Mario
Würzebesser und Sven Kalis) an der UdK Berlin. Mit der Band Inblasch bekam sie 2007 einen Plattenvertrag und spielte bei „Stars for free“ in der Wuhlheide Berlin.
Von 2008 bis 2014 trommelte sie bei der in und um Berlin erfolgreichen Frauencoverband „Die Gabys“.
Seit 2012 arbeitet sie im Berliner Schuldienst.

POGO CHOR BIESDORF

PoGo steht für Pop und Gospel und spiegelt das Repertoire des Chores wider. Der altersgemischte Laienchor wurde 2005 von Nicole Rauer gegründet. Aus einem Projekt für einen musikalischen Konfirmandengottesdienst ist ein 30-köpfiger Erwachsenenchor gewachsen. Der Chor hat seine eigene Art englische, deutsche, klassische, traditionelle und moderne Pop- und Gospelsongs vorzutragen. Begleitet wird er seit 2011 von Dennis Fischer am Klavier.

Der Chor gibt Konzerte in und um Biesdorf. Wirkt mit bei Gottesdiensten, Gemeindefeiern, Bezirksveranstaltungen, politischen Veranstaltungen, Ausstellungen, singt in Einkaufszentren und Seniorenheimen und auf Hochzeiten.

Highlights

Zu den Highlights der Chorgeschichte zählen:

 2008 die Teilnahme am 11. Marzahn-Hellersdorfer Sängerfest auf der Parkbühne Biesdorf
 2009 die Teilnahme an der Veranstaltung „30 Jahre Marzahn-Hellersdorf“ mit DIE PRINZEN
 2009 die Teilnahme am Crellefest in Berlin-Schöneberg
 2010 das Singen japanischer Lieder auf einer Vernissage in der Pyramide Hellersdorf
 2012 die Teilnahme an einem Workshop mit Helmut Jost
 2014 die Teilnahme an der „Lange Nacht der Chöre“ in der Reformationskirche Moabit
 2015 die Teilnahme an „Nacht der Chöre“ in der Erlöserkirche Lichtenberg
 2017 das Singen auf dem IGA-Gelände im Gärten der Welt

Seit über einem Jahr bietet die Internetmission Berlin e.V. nunmehr – zwei Mal im Monat –  einen “Berliner Kneipengottesdienst” an. Angefangen hat alles in der Berliner Eckkneipe “Zum Schusterjungen” – nahe der Kirche Lankwitz. In der Zwischenzeit konnten wir diese “Berliner Kneipengottesdienste” auch regelmäßig im Coffee Break (Moabit) anbieten. Durch einen Verkauf des Cafes suchen wir nunmehr für Moabit einen neuen Standort.

Wir wollen diesen Dienst, welcher ausschließlich ehrenamtlich durchgeführt wird aber dennoch durch die Live-Übertragungen auf Y0u Tube und Facebook Produktionskosten verursacht, auch weiterhin anbieten – ab Oktober sogar einmal monatlich live über Bibel TV.

Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr durch den Erwerb einer Eintrittskarte, diesen Dienst weiterhin möglich macht. Im Eintrittspreis von 20,- Euro ist eine Spende in Höhe von 15,- Euro für diese Arbeit vorgesehen.

Genießt einen wunderschönen Gospelday 2019 in der Kirche am Südstern und helft uns gleichzeitig, die “Berliner Kneipengottesdienste” weiterführen zu können. 

Datum: Samstag, den 21. September 2019 – Einlaß 18.30 Uhr Beginn: 19.30 Uhr
Location: Kirche am Südstern Südstern 12 – 10961 Berlin – U-Bahnhof Südstern

Kartenreservierungen wie immer unter:  info@internetmission-berlin.de oder telefonisch ( 24 Stunden )
unter 030 – 397 42 733

Homepage: www.GottinBerlin.de  – Spalte TICKETS