Woche 5, 1. Tag – Ich möchte, dass du an meinem gesamten Besitz teilhast!

Wenn es im Leben hoch her geht, ist meine erste Reaktion nach einem Schokoriegel zu greifen. Und oh, welche Panik, wenn die Vorräte knapp werden! Manchmal durchforste ich dann das ganze Haus, in der Hoffnung ein vergessenes Schokostückchen aufzustöbern. Wie dumm und sinnlos von mir, Trost in Nahrungsmittel zu suchen, anstatt in Christus! Im vergangenen Monat entschied ich mich auf Schokolade zu verzichten, in der Hoffnung zu lernen in schweren Situationen auf Jesus zu schauen. Es war nicht leicht, alte Gewohnheiten aufzugeben, aber es hat mir geholfen zu begreifen, dass ich mich hierbei nur mit der Spitze des Eisbergs befasse. Jesus sehnt sich danach, dass ich viel mehr aufgebe.

  • Lies Matthäus 13, 44-47. Was erwartet Gott, dass wir aufgeben, um Gottes Königreich zu empfangen?

Das Beste

Eines muss klar sein: Wenn Gott will, dass wir alles aufgeben, ist er weder gierig nach unserem Besitz, noch wünscht er, dass wir Not leiden. Im Gegenteil! Er möchte das Beste für uns und ist in der Lage, alle seine Versprechen zu erfüllen. Deshalb höre wie Jesus dich fragt:

„Bist du bereit, aufzuhören Gottes Gunst verdienen zu wollen, so dass Ich dich mit meiner Liebe und Erbarmen überschütten kann?”

Bist du bereit deine Gefühle der Bitterkeit und Rachsucht aufzugeben, so dass Ich dich befähigen kann mich und andere zu lieben, indem du meine Vergebung und Liebe erfährst?”

Bist du bereit deinen Wunsch nach Ruhm niederzulegen,  damit du dich daran freuen kannst, die Pläne und Talente zu entdecken, die Ich vor der Schöpfung der Welt für dich vorbereitet habe?

Bist du bereit dein Bestreben abzulegen, es allen Recht zu machen, damit du Zuflucht findest in dem Wissen, dass du zu mir gehörst und dass Ich dich begehre?

Bist du bereit deine Sorgen um deine täglichen Bedürfnisse abzugeben, damit du den Frieden erleben darfst, der aus dem Vertrauen auf meine Versorgung kommt?

Bist zu bereit dich meinem Willen für deine Ehe unterzuordnen, so dass Ich dir den Reichtum meiner Ratschlüsse offenbaren kann?

Bist du bereit deine Kontrolle über deine Kinder aufzugeben, damit du in der Gewissheit Ruhe findest, dass Ich sie mehr liebe als du es je könntest und dass Ich in der Lage bin ihnen alles zu geben, was sie brauchen?”

Reichtum

Jesus weiß, dass die Dinge die uns so lieb und teuer erscheinen, eigentlich nur Müll und Leere sind. Er will, dass wir unseren eisernen Griff um unsere falschen Reichtümer lockern, damit wir uns stattdessen nach Ihm ausstrecken können. Der einzig wahre Reichtum kommt von Ihm. Es ist an uns, unsere Asche aufzugeben, um die Schönheit zu empfangen, die Jesus für uns bereithält.

Das ist so viel besser als Schokolade!

  • Was sind bestimmte Dinge, die Gott dich bittet niederzulegen, um sein Königreich in deinem Leben zu erfahren? Schreibe deine Gedanken oder ein Gebet der Hingabe auf.