Woche 1, 2. Tag – Meine Liebe für dich ist bedingungslos

„Wie groß ist Gott?”, dass musste Hanna unbedingt wissen. Meine vierjährige Tochter ist groß für ihr Alter, so wollte sie natürlich ihre Körpergröße auch mit Gott vergleichen. „Gott ist Geist”, erklärte ich, „er hat keinen Körper wie wir.” „Natürlich!”, sagte Hanna verständig. Schließlich hatte sie gerade gelernt, Menschen mit allen Körperteilen zu malen. „Er hat nur einen Kopf und Füße.”, schloss sie aus meiner Erklärung und hatte kein Bedürfnis mehr darüber zu sprechen. Drei Tage später brachte sie das Thema wieder auf: „Warum hat Gott keinen Bauch?”. Im Gespräch wurde mir klar, dass sie von diesem falschen Gedanken überzeugt war, und nur mit Schwierigkeiten zu der Wahrheit hingeführt werden konnte.

Geht es uns nicht oft genauso? Wir lieben das Gefühl der Sicherheit, wenn unsere Welt in geordnete Kategorien passt, dass wir an Gedanken festhalten, lange nachdem wir eigentlich schon wissen, dass wir falsch liegen. Für mich war dies der Fall als ich versuchte, Gottes Liebe zu begreifen. So sehr konzentrierte ich mich auf die Dinge, die ich dachte tun zu müssen um Gott zu gefallen, dass ich die Wahrheit über Gottes bedingungslose Liebe viele Mal hören musste, bevor ich anfing sie zu glauben.

Annahme

Vielleicht geht es dir manchmal auch so, dass du dich überwältigt fühlst, weil du dir Druck machst, Gott durch deine Taten zu gefallen. Vielleicht kämpfst du mit dem Gedanken, dass Gott dich nie annehmen könnte. Heute ist es mein Anliegen dich an das zu erinnern, was Gott alles für dich getan hat.                                                                                                                     

Er hat dich ausersehen. (Roem. 8,39) 
Er hat dich vorherbestimmt. (Roem 8,29)
Er hat dich gebildet im Mutterleibe. (Ps. 139, 13) 
Er versteht deine Gedanken von Ferne. (Ps 139,2)
Er sieht alle deine Wege. (PS. 139,3)
Er hat dich ausgewählt. (Jes. 41,6)
Er nennt dich sein. (Jes. 43,1)
Er hat dich erwählt zu seinem Eigentum. (5.Mose 7,6)
Er hat dich in seine Hände gezeichnet. (Jes. 49,16)
Ihm verlangt nach dir. (Hoheslied 7,11)
Er zieht dich mit Seilen der Liebe. (Hos. 11,4)
Er hat dich erlöst. (Jes. 43,1) 
Er ließ dich auferstehen. (Kol.2,12)                                     
Er hat dich lebendig gemacht. (Kol.2,13)
Er hat dich errettet. (Jes 43,12)
Er hat dir alle deine Sünden vergeben. (Kol. 2,13)                                                                       
Er hat dich vom Gesetz freigesetzt. (Roem. 7,6)  
Er hat den Schuldbrief getilgt, der mit seinen Forderungen gegen dich war. (Kol. 2,14) 
Er tilgt deine Übertretungen. (Jes. 43,25)                                                                                              
Er hat dich reingewaschen. (1. Kor. 6,11) 
Er hat dich gerecht gesprochen. (1. Kor. 6,11) 
Er sieht kein Makel an dir. (Hohesl. 4,7)
Er nennt dich wunderbar schön. (Hohesl. 4,7)
Er hat dich adoptiert. (Eph. 1,7) 
Er hat dich gefüllt. (Kol. 2,10)                                                                                                 
Er hat dich als sein Eigentum versiegelt. (Eph. 1,13)
Er wohnt durch seinen Heiligen Geist in dir. (Roem. 8,9)  
Er hat dich zum Erben und Miterben Christi ernannt. (Roem 8,17)
Er hat dir ein Erbe gegeben. (Eph 1,11)
Er hat dich mit dem Reichtum seiner Gnade überschüttet. (Eph. 1,7)
Er hat dein Herz beschnitten. (Kol.2,11) 
Er erquickt deine Seele. (Ps. 23,3)
Er hat dich geheiligt. (1 Kor. 6,11)
Er hat dich verherrlicht. (Roem. 8,30) 
Er verwandelt dich mit zunehmender Herrlichkeit. (2. Kor. 3,18)
Er freut sich über dich. (Zeph 3, 17)
Er macht dich ruhig in seiner Liebe. (Zeph. 3,17)
Er ist fröhlich über dich mit lautem Singen. (Zeph 3,17)                                                                
Er umgibt dich von allen Seiten. (Ps. 139,5)
Er hält seine Hand über dir. (Ps. 139,5) 
Niemand kann dich aus seiner Hand wegnehmen. (Jes. 43,13) 
Nichts kann dich von seiner Liebe trennen. (Roem 8,39) 
Er sieht dich als wertvoller. (Jes. 43,4)                                                                                                   
Er sorgt für dich. (Ps. 40,18)                                                                                                                     
Er hört dich wenn du rufst. (1.Joh. 5,14)                                                                                               
Er macht sich auf um dir Erbarmen zu zeigen. (Jes. 30,18)
Er hat Mitleid mit deiner Schwachheit. (Hebr. 4,15) 
Er sammelt deine Tränen in seinen Krug. (Ps. 56,9)
Er ist gegangen um eine Wohnung für dich vorzubereiten. (Joh. 14,2)                                           
Er wird dich nie ausstoßen. (Joh. 6,37)                                                                                              
Er erfreut dich mit seiner Hilfe. (Ps. 51,14)
Er nahm den Schleier von deinen Augen. (2. Kor 3,17)  
Er hat dich das Geheimnis deines Willens wissen lassen. (Eph. 1,9)
Er hat die guten Werke vorbereitet, die wir tun sollen. (Eph. 2, 10)

So groß ist unser Gott!

  • Welcher dieser Grundgedanken macht dir am meisten die bedingungslose Liebe Gottes deutlich? Schlage diese Bibelstelle nach und schreibe sie in den folgenden Zeilen auf.