Bücherwand

Vorstellung

Alexander Garth stellt sich hier ein wenig vor, was er so denkt, macht, predigt, schreibt, hofft. Er sagt, dass er einen  großartigen Beruf hat (Pfarrer, Buchautor, Projektentwickler, Gemeindegründer), eine Traumfrau in echt, einen klasse Sohn, treue und ermutigende Freunde, einige Ideen, diese Welt positiv zu verändern, begeisternde Hobbys (Berge, Schluchten, wilde Wasser und meine Gitarren), und das Beste: einen liebenden Vater im Himmel.

Neues Buch

Sein neues Buch “Untergehen oder Umkehren…” erscheint demnächst im Buchhandel

Totgesagte leben länger – Warum der christliche Glaube seine beste Zeit noch vor sich hat

Wir befinden uns mitten in einer Zeitenwende mit eklatanten Folgen für die verfassten Kirchen. Überall in Europa erleben wir den Niedergang der Volkskirchen. Der bekannte evangelische Publizist Akexander Garth begreift diese Abbrüche als zwangsläufige Folge des Auseinanderfallens von Staat und Kirche. Die ererbte Form des Christentums scheitert an den Herausforderungen einer offenen Gesellschaft, in der die Menschen ihre Religion frei wählen.


Alexander Garth beschreibt, wie das volkskirchliche Modell eine Mentalität und Theologie geformt hat, die jeden missionarischen Aufbruch blockieren. Er verharrt aber nicht in niederdrückender Situationsbeschreibung, sondern sieht in der Krise eine von Gott eröffnete Chance. Es geht um nichts weniger als um eine radikale Neuformatierung der Kirche, ihrer Mission, ihres Selbstverständnisses und ihrer Theologie. Der Schlüssel dazu heißt nicht Renovation, sondern Reformation durch Umkehr zum Jesus des biblischen Zeugnisses und der außerhalb Europas dynamisch wachsenden Christenheit. Dabei ist das Buch keine Schreibtischkonzeption, sondern das hoffnungsvolle Resumé eines Praktikers mit 35-jähriger missionarischer Erfahrung als Gemeindegründer, Dozent und evangelischen Pfarrer in der Mutterkirche der Reformation.

Buchvorstellung Freitag, 3. September 2021, 19.00 Uhr, Kranoldstraße 16, 12051 Berlin-Neukölln

Buch  - Untergehen oder umkehren

Download Cover

Alexander Garth

Zum Autor

Alexander Garth, Jahrgang 1958, aufgewachsen in Sachsen, studierte Theologie in Leipzig. Er war Pfarrer und Gemeindegründer in Sonneberg (Thüringen), dann Pfarrer und Bereichsleiter in der Berliner Stadtmission und Gründer der Jungen Kirche Berlin, der viele Menschen aus nichtchristlichem Hintergrund angehören. Seit 2016 ist er Pfarrer an der Stadtkirche St. Marien in Wittenberg, der Kirche Martin Luthers. Der unkonventionelle Pfarrer geht besonders der Frage nach, wie Glaube und Kirche in einer säkularen, postmodernen Welt zukunftsfähig sind. Garth ist Autor vieler Bücher und lebt mit seiner Familie in Wittenberg und Berlin.