Staunen

Glücklich presst das kleine Mädchen einen Teddybär an seine Brust. Die Augen leuchten. Ein ungläubiges Staunen: „Ist er wirklich für mich?“

Das Kind lebt in einem Waisenhaus im Kosovo. Mit drei und vier Monaten wurde es dort abgegeben. Seine Eltern hat es nie gesehen. Es hat nie ein Zuhause erlebt. Es wurde nie beschenkt. Und dann geschieht das Wunder: Eines Tages werden Schuhkartons unter den Kindern verteilt. Jeder ist voller Überraschungen. Lauter Dinge, über die ein Kinderherz jubelt. Unglaublich, wie viel in einen kleinen Schuhkarton hineinpasst!

Diese Päckchen sind wie ein Platzregen auf trockenem Land. Hunderttausende von ihnen, inzwischen sogar Millionen, sind jedes Jahr auf dem Weg in Notsituationen. Überall dahin, wo Menschen in Armut leben. Doch diese Päckchen enthalten mehr als Geschenke: Sie sind bis zum Rand mit Liebe gefüllt. Diese Liebe baut eine Brücke zu jedem Kind. Ja, mehr noch – durch sie entsteht etwas Kostbares: Segen. Jeder Schuhkarton ist ein Segensträger. Er vervielfältigt sich. Er ist wie ein Samenkorn, das in die Erde gelegt wird und aus dem Neues erwächst: Kinder können wieder lachen. Menschen finden zueinander, fangen an zu beten. Helfen setzt Unmögliches in Bewegung.

Das Kind lebt in einem Waisenhaus im Kosovo. Mit drei und vier Monaten wurde es dort abgegeben. Seine Eltern hat es nie gesehen. Es hat nie ein Zuhause erlebt. Es wurde nie beschenkt. Und dann geschieht das Wunder: Eines Tages werden Schuhkartons unter den Kindern verteilt. Jeder ist voller Überraschungen. Lauter Dinge, über die ein Kinderherz jubelt. Unglaublich, wie viel in einen kleinen Schuhkarton hineinpasst!

Diese Päckchen sind wie ein Platzregen auf trockenem Land. Hunderttausende von ihnen, inzwischen sogar Millionen, sind jedes Jahr auf dem Weg in Notsituationen. Überall dahin, wo Menschen in Armut leben. Doch diese Päckchen enthalten mehr als Geschenke: Sie sind bis zum Rand mit Liebe gefüllt. Diese Liebe baut eine Brücke zu jedem Kind. Ja, mehr noch – durch sie entsteht etwas Kostbares: Segen. Jeder Schuhkarton ist ein Segensträger. Er vervielfältigt sich. Er ist wie ein Samenkorn, das in die Erde gelegt wird und aus dem Neues erwächst: Kinder können wieder lachen. Menschen finden zueinander, fangen an zu beten. Helfen setzt Unmögliches in Bewegung.

Mit dem Segen kommt Gottes Licht in die dunkle Welt. Segen ist wie die Farbe Gold, wie etwas strahlend Schönes. Die Schuhkartons spiegeln das Unbegreifliche, das Gott für uns tat: Er brachte das größte Geschenk, das es auf dieser Erde gibt: Er schenkte sich selbst.

Segen meint, dass er uns ganz dicht bei sich haben will. Segen ist ein Vorschein seiner Herrlichkeit, ein Zeichen seiner Güte.

Ich bin als ein Licht in die Welt gekommen, damit jeder, der an mich glaubt, nicht in der Finsternis bleibt.

Die Bibel, JOHANNES 12, 46

Dr. Irmhild Bärend für GottinBerlin

 

Erstmalig haben wir von GottinBerlin bei dieser wunderbaren Aktion von Geschenke der Hoffnung e. V. “Weihnachten im Schuhkarton” als Annahmestelle mitgemacht und 68 Schuhkartons eingesammelt. Ein herzliches Dankeschön an alle Unterstützer.