Team beten

Weltgebetstag der Frauen

Dass wir heute den Weltgebetstag der Frauen begehen können verdanken wir einer Christin aus den USA. Mary Webb 3 aus Boston / USA rief im Jahre 1812 Frauen aus Neuengland zu monatlichen Gebetsversammlungen für die Mission auf. Daraus wuchs über die Jahre eine weltweite Gebetsbewegung der Frauen, die am 4. März 1927 den ersten Weltgebetstag feiern konnte. In Deutschland wurde dieser Tag 1927 zum ersten Mal von Methodistinnen durchgeführt.1 

Noch 43 Jahre sollte es dauern, bis sich 1970 auch die römisch-katholischen Frauenverbände anschlossen. Das Datum, der erste Freitag im März, ist für den Weltgebetstag reserviert. An diesem Tag wird ein ökumenischer Gottesdienst in über 120 Ländern gefeiert. Kamen in den letzten Jahren die Frauen in der Kirche oder Gemeinde zum Gebet zusammen, wird es wegen der Corona-Pandemie so wohl nicht möglich sein. Bitte erkundigen Sie sich in Ihrer Ortsgemeinde. Der christliche Fernsehsender, Bibel TV, überträgt den Gottesdienst heute am Freitag, 05.03.2021, um 19.00 Uhr und Bibel TV online unter www.weltgebetstag.de.

Übrigens sind außer allen Frauen auch alle Männer und alle Kinder herzlich eingeladen bei dieser Gebetskette dabei zu sein. Vorbereitet wird der Gottsdienst von Frauen verschiedener Konfessionen.

Für den Weltgebetstag in Berlin, Brandenburg und der schlesischen Oberlausitz gibt es ein ökumenisches Team, in dem sich Frauen der evangelischen, römisch-katholischen, baptistischen, mennonitischen und der alt-katholischen Kirche engagieren. Federführend ist die Frauenarbeit im Amt für kirchliche Dienste in der EKBO.

Blick nach Vanuatu

Die Gebetsanliegen und Texte zu diesem Tag werden von Frauen eines Landes erarbeitet, das jährlich wechselt. In diesem Jahr richten 4 wir unseren Blick nach Vanuatu einem Inselstaat bestehend aus 83 Inseln im pazifischen Ozean. Bemerkenswert finde ich die Aussagen auf ihrem Landeswappen: “Mit Gott bestehen wir.” Das diesjährige Thema der Christinnen aus Vanuatu lautet: “Worauf bauen wir?” Es bezieht sich auf den Bibeltext aus der Bergpredigt in Matthäus 7, 24 – 27. 

»Wer nun auf das hört, was ich gesagt habe, und danach handelt, der ist klug. Man kann ihn mit einem Mann vergleichen, der sein Haus auf felsigen Grund baut. Wenn ein Wolkenbruch niedergeht, das Hochwasser steigt und der Sturm am Haus rüttelt, wird es trotzdem nicht einstürzen, weil es auf Felsengrund gebaut ist. Wer sich meine Worte nur anhört, aber nicht danach lebt, der ist so unvernünftig wie einer, der sein Haus auf Sand baut. Denn wenn ein Wolkenbruch kommt, die Flüsse über ihre Ufer treten und der Sturm um das Haus tobt, wird es einstürzen; kein Stein wird auf dem anderen bleiben.« Hoffnung für alle

Wenn man Bilder von den Stränden sieht, die Korallenriffe, dann kann man schon ins Schwärmen geraten. Das tun auch die vanuatuischen Frauen und sind dankbar für Gottes Schöpfung. Aber dieses kleine Paradies ist auch von einem immer schneller steigenden Meeresspiegel und Naturkatastrophen bedroht. Die Inselbewohner sind in ihrer Existenz gefährdet.

Wenn wir an unseren Bibeltext denken, dann werden wir von Jesus Christus aufgefordert, auf seine Rede zu hören und zu handeln. Lassen Sie uns heute, am 5. März 2021, gemeinsam auf die Gebetsanliegen der Frauen aus Vanuatu hören und nach unseren Möglichkeiten handeln. Ich möchte mit einem Gebet aus Vanuatu, das für den heutigen Tag im Buch “Losungen der Herrnhuter Brüdergemeinde” steht schließen:

“O Jesus, sei mein Kanu, das mich über Wasser hält im Meer des Lebens. Sei das Ruder, das mir hilft, den Kurs zu halten. Sei mein Bootsausleger, der mich hält in stürmischen Zeiten der Versuchung. Lass deinen Geist mein Segel sein, das mich täglich trägt. Mach mich stark, damit ich sicher paddeln kann auf meiner Lebensreise aus Vanuatu/Ozeanien. 5″

Ihre

BeLa für GottinBerlin.de

Quellenangabe:

1 Weltgebetstag siehe Wikipedia.org

2 akc-ekbo.de/frauenarbeit/weltgebetstag

3 Buch Ökumene der Frauen von Helga Hiller

4 Weltgebetstag der Frauen – Deutsches Komitee e. V., Deutenbacher Str. 1, 90547 Stein

5 Evangelische Brüder-Unität, Badwasen 6, 73087 Bad Boll